Aktuelles

Dokumentarfilmprojekt über Darmerkrankungen

Für ein neues Dokumentarfilmprojekt über chronische Darmerkrankungen wie Reizdarm, Morbus Chron oder Colitis Ulcerosa etc. sucht das Medienprojekt Wuppertal betroffene Menschen, die ihre Geschichte und ihren persönlichen Weg im Umgang mit ihrer Krankheit zeigen und erzählen möchten.

Blähungen, Durchfall, Verstopfung – Verdauungsprobleme zählen immer noch zu einem der schambehafteten Tabuthemen über die nicht gesprochen wird. Dabei ist der Darm ein weit unterschätztes Organ und unser zweites Gehirn.

In dem Film sollen mehrere betroffene Menschen durch intensive Interviews und über eine bildliche Dokumentation ihrer Lebensumstände porträtiert werden. Hierbei soll es u.a. um folgende Themen gehen: Wie leben die betroffenen Menschen mit ihrer Erkrankung? Welche Rolle spielt sie im Lebensalltag? Welche Heilmethoden wurden ausprobiert oder gefunden? Was können Betroffene trotz der negativen Auswirkungen tun, um einen positiven Umgang mit der Erkrankung zu finden?

Der Film soll dem schambehafteten Tabu entgegenwirken, einen Umgang mit den Erkrankungen aufzeigen, Selbstwertgefühle in Betroffenen hervorrufen und für mehr Verständnis werben. Zuerst wird der Film öffentlich in einem Kino präsentiert und dann als Download/ Stream/ DVD für die Aufklärungs- und Bildungsarbeit genutzt werden.


Filme zum Thema

AugenBlicke

Filme der inklusiven Wuppertaler Film-Redaktion → mehr Infos

Videomagazin Border Lines

Videomagazin mit Kurzfilmen zu diversen Themen u. Genres (z.Zt. 142 Ausgaben) → mehr Infos

Reim Dein Leben


Eine Filmreihe über die Wirkung von Rap-Musik auf Jugendliche → mehr Infos

Videoaktion No Clip

»Die Rache-Rolle«, »Die Hart-Rolle«, »Die Verboten-Rolle«, »Die Arm-Rolle«, »Die Gott-Rolle«, »Die schwach-Rolle«, »Die kaputt-Rolle«, »Die Böses Ende-Rolle« … → mehr Infos

Tal der Toten 2

Neun Horrorfilme aus Wuppertal → mehr Infos

Tal der Toten

Neun Zombiefilme aus Wuppertal → mehr Infos

Wuppertal kackt ab

Videos gegen bzw. über den Niedergang Wuppertals. → mehr Infos




Auf unserer Webseite nutzen wir einen Google Font zur Darstellung und setzen Cookies ein, u. a. um den Bestellvorgang zu vereinfachen und die Zugriffe auf die Website zu zählen (Google Analytics). Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.