Aktuelles

Filmprojekt zum Thema »Erste Straftaten«

In dem Filmprojekt sollen mit Jugendlichen Filme über ihre erste Straftaten und ihre Lebenssituation gemacht werden. Im Fokus der Filme soll die Reflexion dieser Straftaten und ihrer Konsequenzen stehen. Hierzu werden die Jugendlichen in erzieherischen Maßnahmen wie Sozialstunden oder bei der Teilnahme an einem sozialen Trainingskurs oder Anti-Aggressionstraining porträtiert und die Wirkung hiervon wird mit ihnen reflektiert. Die Filme sollen erst im Kino in Wuppertal öffentlich zur Premiere gebracht und anschließend auf DVD und als Stream über den Verlag des Medienprojektes Wuppertal für die Bildungs- und Präventionsarbeit in Schulen, Beratungsstellen und Jugendeinrichtungen angeboten werden.

Ziele des Filmprojektes und der produzierten Filme sind: Kriminalitätsprävention, die Auseinandersetzung mit den Folgen eigener Handlungen für sich und andere, die Verwirklichung von Zielen mit Mitteln, die sozial akzeptiert sind, das Erlernen eines anderen Umgangs mit Wut, Angst und Aggressionen anstelle von zu impulsiver Reaktion, die Stärkung von Empathie und eine realistische Auseinandersetzung mit der Geschlechtsrolle.

Das Medienprojekt Wuppertal ist eine in diesem Themenkreis besonders erfahrene Filmeinrichtung mit dem Schwerpunkt Dokumentarfilm.

Für das Filmprojekt werden Kooperationspartner gesucht, die mit Erststraftäter*innen z. B. in der Bewährungshilfe, beim Jugendamt o. Ä. arbeiten, Sozialstunden, soziale Trainingskurse oder Anti-Aggressionstrainings anbieten oder betreuen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an:

Medienprojekt Wuppertal

Michael Groß, Karla Stindt
Fon: 0202-563 2647
E-Mail: info@medienprojekt-wuppertal.de


Filme zum Thema

Ich werde glücklich sein

Ein Dokumentarfilm über 3 Frauen, die in der Forensik einen Ausweg aus dem Kreislauf von Missbrauch, Sucht, psychischer Erkrankung, Gewalt und Kriminalität suchen → mehr Infos

Strafe muss sein?

5 Filme über junge Straftäter → mehr Infos

Zwischen Abgrund und Neuanfang

Doku über die Knasterfahrungen von jungen Straftätern → mehr Infos

Aufschluss

Ein Portrait von jungen Frauen im und nach dem Knast → mehr Infos




Auf unserer Webseite nutzen wir einen Google Font zur Darstellung und setzen Cookies ein, u. a. um den Bestellvorgang zu vereinfachen und die Zugriffe auf die Website zu zählen (Google Analytics). Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.