Shop

Ausgegrenzt

Eine Filmreihe über Diskriminierungen von Menschen mit Behinderung

Kaufpreis 32,– €, Ausleihe 12,– €, Preis V & Ö 60,– €
2015, 38 Min. plus 23 Min. Bonus
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten

Die dokumentarische Filmreihe befasst sich mit vielen Facetten der Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen mit Behinderung.

Die Protagonisten haben verschiedene Behinderungen und erfahren in ihrem Alltag immer wieder unterschiedliche Formen von Behindertenfeindlichkeit: Sie werden auf der Straße angestarrt oder müssen sich immer wieder Beleidigungen und Witze anhören. Außenstehende sprechen oft nur einen begleitenden Assistenten oder Bekannten an und beeinträchtigen so immer wieder ihr Selbstbewusstsein. Werden sie direkt angesprochen, reden die Menschen oft mit ihnen, als seien sie kleine Kinder. Hohe Stufen, kaputte Aufzüge und gestresstes oder fehlendes Personal im Nahverkehr zeigen, wie schwierig es ist, als Mensch mit Behinderung in angemessener Zeit sein Ziel zu erreichen.

Ebenso schwierig ist die Zukunftsplanung für Menschen, die z. B. auf eine Assistenz angewiesen sind, da sie immer nur Geringverdiener bleiben, egal welcher Arbeit sie in welchem Umfang nachgehen. Auch in Beziehungsfragen werden Menschen mit Behinderung eingeschränkt und erfahren immer wieder Rückschläge. So werden Beziehungen beendet oder gar nicht erst begonnen, weil die Behinderung über den Gefühlen steht.

Wie fühlen sich die Menschen, wenn dauernd hinter ihnen getuschelt oder gekichert wird? Wie fühlt man sich, wenn einem in der Lohnarbeit kaum etwas zugetraut wird oder wenn der Wunsch nach Nähe wegen einer Behinderung scheitert?Der Film zeigt, dass Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen mit Behinderung vielfach erlebt werden, aber durch die Handelnden nicht immer bewusst oder mit böser Absicht geschehen. Deshalb soll die Dokumentation Einblicke in diese Situationen und Gefühlslagen geben und zeigen, was die Diskriminierungen bei den Menschen bewirken und wie sie diese einschränken. Hierdurch will die Filmreihe für Aufklärung, Toleranz und Verständnis, für den Abbau von Einschränkungen und Diskriminierungen und für eine gelebte und akzeptierte Diversität werben.

Bonusfilme:

Eine Mutter wie mich

Eine alleinerziehende Mutter mit Behinderung erzählt über das Leben mit ihrem Kind.

Grenzen schaffen

Ein Mann kämpft nach einem Schlaganfall um sein Recht, im E-Rollstuhl in Bussen befördert zu werden.

Es könnte besser sein

Eine Tetraspastikerin erzählt aus ihrem Leben und von Diskriminierungen die sie erlebt hat.

Kaufpreis 32,– €, Ausleihe 12,– €, Preis V & Ö 60,– €
2015, 38 Min. plus 23 Min. Bonus
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten